Sortiment Pflegeprodukte
PDF – 92.2 KB 4 Downloads

Über meine Produkte

  • Lebensmittelechte, naturbelassene Zusätze und hochwertige, reine, biologische Rohstoffe
  • Herstellung basierend auf dem jahrtausendealten Heilwissen des Ayurveda: zur Unterstützung von Körper, Geist & Seele im natürlichen Gleichgewicht zu sein
  • Heimische Kräuter mit hoher Sorgfalt in eigener Rezeptur zu Salben verarbeitet
  • Qualität der Inhaltsstoffe: unraffiniert, rein, nicht desodoriert, nur kaltgepresste Öle aus verantwortungsbewussten Quellen
  • ohne Emulgatoren/ Konservierungsmittel/ synthetische Zusatzstoffe

Warum enthalten fast alle meine Produkte kein Wasser?

In den meisten handelsüblichen Kosmetikprodukten ist Wasser enthalten. Da sich Mikroorganismen wie Bakterien oder Pilze sehr wohl in Wasser fühlen, würde das Produkt innerhalb weniger Tage verkeimen. Deshalb werden Konservierungsstoffe zugesetzt, diese belasten jedoch die Haut und können Allergien begünstigen. Des Weiteren werden künstliche Emulgatoren benötigt um aus Wasser und Öl eine cremige Konsistenz zu erhalten. Die Emulgatoren sorgen jedoch auch dafür, dass die natürliche Schutzschicht auf der Haut schneller wieder verschwindet, folglich trocknet die Haut rascher aus.

Die Herkunft und Qualität der Rohstoffe spielen eine zentrale Rolle für die Herstellung der Dosha Harmonie Pflegeprodukte. Viel Wert lege ich darauf auch heimische Inhaltsstoffe zu finden, wie unsere selbst gemachten Blüten- und Kräuterhydrolate oder auch die Kräuteröle, welche einen wichtigen Bestandteil der Kosmetik ausmachen.
Kaltgepresste hochwertige Öle und Pflanzenbutter werden schonend aus der Pflanze gewonnen ohne Zufuhr von Hitze oder chemischen Lösungsmittel. Daher eignen sie sich am besten für die Herstellung der Kosmetikprodukte, alle positiven Pflanzeneigenschaften und pflegenden Wirkstoffe bleiben so erhalten. Des Weiteren verwende ich nur lebensmittelechte, natürliche Zusätze und hochwertige unverfälschte biologische ätherische Öle. Genauso wie unsere inneren Organe übernimmt auch die Haut einen Teil der Resorption und verdient pure, reine und natürliche Pflegeinhaltsstoffe.

Haltbarkeit...

Mit dem bewussten Verzicht auf synthetische oder vermeidbare Zusätze wie Konservierungsmittel oder Mineralöle, bleiben die Produkte naturbelassen und tragen eine besondere Wirksam- und Verträglichkeit. Die Haltbarkeit variiert stark je nach Produktgruppe. Insbesondere wasseranteilige Zusätze sind keimanfällig. Salben aus reinem Pflanzenöl und Wachs sind daher länger haltbar.
Für den täglichen Gebrauch empfiehlt sich die Portion Creme oder Lotion mit einem Spatel oder direkt aus einem Pumpspender zu entnehmen. Die Haltbarkeit einer Mixtur richtet sich immer an dem Inhaltsstoff, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum zuerst abläuft.
Durch einen kleinen Zusatz von hochprozentigem Alkohol können wasserhaltige Produkte natürlich konserviert werden. Alkohol kann unter Umständen austrocknend auf die Haut auswirken. Wenn eine bereits bekannte Sensibilität besteht, sollten diese Produkte gemieden werden. Ich verwende hochwertigen Trinkalkohol und ergänze die Produkte nur mit der kleinsten notwendigen Beigabe. Auf Wunsch kann dieser Zusatz bei bekannter Sensibilität auch ganz weggelassen werden, hierbei bitte die verringerte Haltbarkeit beachten.
Nebst seinen pflegenden Eigenschaften verzögert das Vitamin-E Öl auch das Ranzigwerden der Fette in Cremes oder Salben. Da es ein rein fettlösliches Vitamin ist, kann es in reinen Hydrolate oder anderen wässerigen Auszügen nicht angewendet werden.

Anwendung

Meine Produkte zur Selbstanwendung können für die tägliche Pflege genutzt werden, individuell auch bei kleineren Dosha Dysbalancen oder zur Ergänzung während einer umfassenden ayurvedischen Behandlung. Alle reinen Öl- oder Pflanzenbuttermixturen sollen immer auf feuchter Haut aufgetragen werden, z.B. nach dem Duschen oder ganz einfach auf der Hand ein paar Tropfen Wasser hinzufügen. Nur durch die Verbindung von Wasser und Fett können Feuchtigkeit und alle pflegenden Wirkstoffe der Rezeptur optimal von der Haut aufgenommen und werden.